Nur in einem ruhigen Teich
spiegelt sich das Licht der Sterne"

Chinesisches Sprichwort

Entspannungstechniken

Sind Sie eher ein entspannter Mensch? Oder wäre es Ihnen ganz lieb, wenn Sie Ihre Entspannungseigenschaften ein bisschen weiterentwickeln könnten? Ein sehr guter Ansatz besteht darin, sich eine Entspannungstechnik anzueignen, die entweder eher eine geistige oder eher eine körperliche Entspannung favorisiert. Welche Technik Sie auch wählen, alle haben dann bei richtiger Ausführung die simultane geistige und körperliche Entspannung zur Folge - denn nur in diesem Entspannungszustand fühlt es sich für uns als Menschen richtig an.

Und: Je regelmässiger und disziplinierter Sie die Techniken anwenden, desto höher wird ihr persönliches Wohlbefinden - der Aufwand ist vergleichsweise gering. Welche Technik am besten zu Ihnen ganz persönlich passt, würde ich in einem Gespräch mit Ihnen abklären.

Täglich Entspannungsübungen zu machen lohnt sich für jeden Menschen, der wohlwollend mit sich selbst umgehen möchte. Bei folgenden Problemen können Entspannungstechniken eine Besserung herbeiführen, z.B.:

- Kopfschmerzen

- Schlafprobleme

- Erhöhter Blutdruck

- Innere Unruhe, Nervosität

 

Autogenes Training

Das Autogene Training ist eine Entspannungsmethode, die vom Berliner Arzt und Psychotherapeut Professor J.H. Schultz in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts entwickelt wurde. Schultz, der sich ganz intensiv der Hypnose gewidmet hatte, bemerkte ziemlich schnell, dass durch Autosuggestion und bildliche Vorstellungskraft das Gefühl der Entspannung auch kurzfristig ohne fremde Hilfe herbeigeführt werden kann. Autogenes Training kann in jedem Alter leicht erlernt werden, es gilt allerdings auf einige wichtige Details zu achten. Die Methode hat eine ausgleichende Wirkung auf das vegetative Nervensysten, unsere Körperfunktionen, wie Herzschlag, Atmung und Verdauung werden positiv beeinflusst. Der Körper schaltet von Anspannung auf Entspannung. Je regelmässiger und konsequenter das Autogene Training praktiziert wird, desto schneller kann man sich selbst in einen Zustand der Entspannung versetzen. Meine Gruppen- und Einzelkurse funktionieren aufbauend, fangen also mit der Grundstufe des Autogenen Trainings an, um allmählich im Verlauf der geplanten Kurse die Mittelstufe zu erreichen. Autogenes Training ist eine der faszinierensten Entspannungstechniken, dessen Wirksamkeit übrigens wissenschaftlich nachgewiesen ist.

Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen

Die Progressive Muskelentspannung (PME) ist ein Entspannungsverfahren, das vom amerikanischen Arzt Edmund Jacobsen in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts entwickelt wurde. Erlernt wird genau wie beim Autogenen Training das selbständige Umsetzen dieser Technik. Ziel der Übungen ist eine gesamte körperliche Entspannung, der demnach auch eine innerliche Beruhigung folgt. Durch die Übungen schulen wir unsere körperliche Selbstwahrnehmung und können gezielter und achtsamer auf stressbedingte körperliche Anspannungen reagieren. Diese Methode ist demnach sehr empfehlenswert für Menschen, die zu starken körperlichen Anspannungen tendieren.

Atemübungen

Atem ist Leben. EntspannungstechnikenSind wir gestresst oder fühlen uns über einen längeren Zeitraum getrieben, so hat das auch einen entscheidenden Einfluss auf unseren Atem, er wird meistens zu flach und charakterisiert sich demnach durch eine hohe Atemfrequenz. Seinem Atem Aufmerksamkeit zu schenken heisst demnach auch sich um sich zu kümmern und achtsam mit sich umzugehen. Atemübungen dienen der allgemeinen Entspannung und geistigen Ausgeglichenheit.

Weitere Entspannungstechniken

Zusätzlich zu den bereits aufgeführten Techniken ergänze ich meine Gruppenkurse und Einzelsitzungen auch mit anderen Techniken, die der Entspannung dienen, so etwa geführte Meditationen, Phantasiereisen und Körperübungen aus der Eutonie.

Das sagen die Teilnehmer


  • "Ich bin voller Dankbarkeit, so ein befreiendes und erlebnisreiches Seminar besucht zu haben...
    Ich werde aus dem Seminar vor allem mitnehmen, dass ich in Zukunft meine eigenen Grenzen achte und respektiere.
    Das Seminar hat meine Einstellung zum Leben geändert."


  • "Ich habe das Seminarwochenende unter Urlaubsfeeling eingestuft...
    Ich werde das Seminar ganz bestimmt weiterempfehlen, tolle Erfahrung!"


  • "Das Seminar war von Anfang bis zum Ende ein angenehmes, stimmiges, kompetentes Zusammensein,
    besondere Begegnungen, offene Worte, inhaltlich wertvoll, lehrreich und entspannend.
    Nach den Seminartagen fühle ich Dankbarkeit, Freude, Entspannung, Kraft und Erholung.
    Ich würde das Seminar auf jeden Fall weiterempfehlen."


  • "Das Seminar hat in mir Gefühle der Hoffnung erweckt, ich spüre neue Motivation und bin in meiner Selbsterkenntnis einen grossen Schritt weitergekommen. Die Seminarinhalte haben ausgelöst, dass ich in Zukunft vermehrt auf  meine Aussprache achten werde.
    Ich werde mehr auf meine eigenen Bedürfnisse eingehen, negativen Gedanken weniger Raum lassen und mehr im Moment leben.
    Ich werde das Seminar auf jeden Fall an alle Menschen weiterempfehlen, die offen und bereit dafür sind."


  • "Das Seminar hat in mir positive Impulse ausgelöst. Es hat mich bereichert, zu erkennen,
    was Gedanken in uns auslösen und wie wir diese in eine andere Richtung steuern können.
    Sehr impressionierend fand ich auch zu verstehen, wie das Ändern von Kleinigkeiten in unseren sprachlichen Formulierungen die zwischenmenschlichen Beziehungen einfacher machen kann.
    Die Entspannungsübungen waren ein Highlight für mich.
    Ich kann das Seminar nur weiterempfehlen."

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok